System | RBAC | Rollen | Aktualisieren

GESCHRIEBEN VON Zevenet | 13. März 2020

In diesem Abschnitt können Sie verschiedene Parameter für die Rolle konfigurieren und Berechtigungen von aktivieren oder deaktivieren Aktionen über Objekte. In diesem Abschnitt sehen Sie eine Tabelle mit allen verfügbaren Objekten und ihren verfügbaren Aktionen.

In diesem Abschnitt sehen Sie eine Gruppenliste mit folgenden Parametern:

Betreff. Der Name des Objekts, über das Aktionen konfiguriert werden können.
Aktionen. Die einzige Aktion, die angezeigt wird, ist konfiguriertWenn Sie auf dieses Symbol klicken, wird unter dem Objekt eine neue Zeile mit den verfügbaren zu konfigurierenden Aktionen angezeigt. Sie können jede Aktion für ein Objekt aktivieren und deaktivieren. Diese Spalte hat ein Erweiterungssymbol Zevenet Rbac-Gruppen um alle Objekte und Zeilen zu erweitern und alle Aktionen aller Objekte anzuzeigen.

Nachdem Sie die gewünschten Aktionen für jedes Objekt überprüft haben, müssen Sie auf das Grün klicken Apply Klicken Sie auf die Schaltfläche, um diese Änderungen zu übernehmen. In der rechten unteren Ecke des Browsers wird eine Bestätigungsmeldung angezeigt.

Objekte und ihre Aktionen

Für jedes verfügbare Objekt werden die Berechtigungen angezeigt, sobald auf die Erweiterungsschaltfläche geklickt wird. Beachten Sie, dass Aktionen über das Aktivierungszertifikat oder das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen nur vom Benutzer root ausgeführt werden können.

Alias. Es definiert, welche Aktionen eine Rolle über das Alias-Feature ausführen kann.

  • Löschen. Ermöglicht das Löschen eines Alias.
  • Liste. Ermöglicht das Auflisten eines Alias.
  • Menü. Ermöglicht das Anzeigen eines Menü-Alias ​​in der Web-GUI.
  • Ändern. Ermöglicht das Ändern des Alias.

Sicherungskopie. Sie definiert, welche Aktionen eine Rolle für Sicherungen ausführen kann.

  • Apply. Ermöglicht das Anwenden von Sicherungen.
  • Erstellen. Ermöglicht das Erstellen von Backups.
  • Löschen. Ermöglicht das Löschen von Backups.
  • Herunterladen. Ermöglicht das Herunterladen von Backups.
  • Menü. Ermöglicht das Anzeigen des Sicherungsmenüs in der Web-GUI.
  • Hochladen. Ermöglicht das Hochladen von Backups.

ein SSL Zertifikat. Es definiert, welche Aktionen eine Rolle über SSL-Zertifikate ausführen kann.

  • Erstellen. Ermöglicht das Erstellen von SSL-Zertifikaten.
  • Löschen. Ermöglicht das Löschen von SSL-Zertifikaten.
  • Herunterladen. Ermöglicht das Herunterladen von SSL-Zertifikaten.
  • Anzahl Artikel. Ermöglicht das Anzeigen von SSL-Zertifikaten.
  • Menü. Ermöglicht das Anzeigen des Menüs für SSL-Zertifikate in der Web-GUI.
  • Hochladen. Ermöglicht das Hochladen von SSL-Zertifikaten.

Gruppe. Es definiert, welche Aktionen eine Rolle über einen Cluster ausführen kann.

  • Erstellen. Ermöglicht das Erstellen des Clusters.
  • Löschen. Ermöglicht das Löschen des Clusters.
  • Wartung. Ermöglicht die Wartung des Clusters.
  • Menü. Ermöglicht das Anzeigen des Clustermenüs in der Web-GUI.
  • Ändern. Ermöglicht das Ändern des Clusters.

Farm. Sie definiert, welche Aktionen eine Rolle für Farmen ausführen kann. Der Benutzer kann nur Farmen verwalten, die für die Gruppe des Benutzers definiert sind.

  • Handeln. Ermöglicht das Ausführen von Aktionen in Farmen.
  • Erstellen. Ermöglicht das Erstellen von Farmen.
  • Löschen. Ermöglicht das Löschen von Farmen.
  • Wartung. Ermöglicht die Wartung der Backends.
  • Menü. Ermöglicht das Anzeigen des Farmmenüs in der Web-GUI.
  • Ändern. Ermöglicht das Ändern von Farmen.

Farmguardian. Es definiert, welche Aktionen eine Rolle über Integritätsprüfungen ausführen kann. Um einen Farmguardian auf eine Farm anzuwenden, müssen Berechtigungen für Farmen vorhanden sein und für die Benutzergruppe definiert sein.

  • Menü. Ermöglicht das Anzeigen des Farmguardian-Menüs in der Web-GUI.
  • Ändern. Ermöglicht das Erstellen, Ändern und Löschen von Farmguardian-Prüfungen.

Netzwerk. Es definiert, welche Aktionen eine Rolle über das Netzwerkmenü ausführen kann. Eine Ausnahme bilden die virtuellen Schnittstellen, die vom Objekt "Virtuelle Schnittstellen" verwaltet werden.

  • Menü. Ermöglicht das Anzeigen des Netzwerkmenüs in der Web-GUI.
  • Ändern. Ermöglicht das Erstellen, Ändern und Löschen von Schnittstellen, die nicht virtuell sind. Ermöglicht auch das Ausführen von Aktionen über nicht virtuelle Schnittstellen.

Virtuelle Netzwerkschnittstelle. Es definiert, welche Aktionen eine Rolle über virtuelle Schnittstellen ausführen kann. Der Benutzer kann nur virtuelle Schnittstellen verwalten, die der Benutzergruppe zugewiesen sind.

  • Handeln. Ermöglicht das Ausführen von Aktionen in virtuellen Schnittstellen.
  • Erstellen. Ermöglicht das Erstellen virtueller Schnittstellen.
  • Löschen. Ermöglicht das Löschen von virtuellen Schnittstellen.
  • Ändern. Ermöglicht das Ändern virtueller Schnittstellen.

IPDS. Es definiert, welche Aktionen eine Rolle über IPDS-Regeln ausführen kann. Um eine Regel auf eine Farm anzuwenden, ist das erforderliche Objekt die Farm, die in der Benutzergruppe definiert werden soll.

  • Handeln. Ermöglicht das Ausführen von Aktionen in IPDS-Regeln.
  • Menü. Ermöglicht das Anzeigen des IPDS-Menüs in der Web-GUI.
  • Ändern. Ermöglicht das Erstellen, Ändern und Löschen von IPDS-Regeln.

Log. Sie definiert, welche Aktionen eine Rolle über die Load-Balancer-Protokolle ausführen kann.

  • Herunterladen. Ermöglicht das Herunterladen von Protokollen.
  • Menü. Ermöglicht das Anzeigen des Protokollmenüs in der Web-GUI.
  • Anzahl Artikel. Ermöglicht das Anzeigen von Protokollen.

Benachrichtigung. Sie definiert, welche Aktionen eine Rolle für Benachrichtigungen ausführen kann: Warnungen und gesendete Methoden.

  • Handeln. Ermöglicht das Ausführen von Aktionen im Benachrichtigungsbereich.
  • Menü. Ermöglicht das Anzeigen des Benachrichtigungsmenüs in der Web-GUI.
  • Ändern. Ermöglicht das Ändern des Benachrichtigungsabschnitts.
  • Anzahl Artikel. Ermöglicht das Anzeigen des Benachrichtigungsbereichs.
  • Test. Ermöglicht das Senden einer Test-E-Mail aus dem Benachrichtigungsbereich.

RBAC-Gruppe. Es definiert, welche Aktionen eine Rolle für RBAC-Gruppen ausführen kann.

  • Erstellen. Ermöglicht das Erstellen von RBAC-Gruppen.
  • Löschen. Ermöglicht das Löschen von RBAC-Gruppen.
  • Liste. Ermöglicht das Auflisten von RBAC-Gruppen.
  • Menü. Ermöglicht das Anzeigen des RBAC-Gruppenmenüs in der Web-GUI.
  • Ändern. Ermöglicht das Ändern von RBAC-Gruppen.
  • Anzahl Artikel. Ermöglicht das Anzeigen von RBAC-Gruppen.

RBAC-Rolle. Es definiert, welche Aktionen eine Rolle über die RBAC-Rollen ausführen kann.

  • Erstellen. Ermöglicht das Erstellen von RBAC-Rollen.
  • Löschen. Ermöglicht das Löschen von RBAC-Rollen.
  • Menü. Ermöglicht das Anzeigen von RBAC-Rollen in der Web-GUI.
  • Ändern. Ermöglicht das Ändern von RBAC-Rollen.
  • Anzahl Artikel. Ermöglicht das Anzeigen von RBAC-Rollen.

RBAC-Benutzer. Es definiert, welche Aktionen eine Rolle für die RBAC-Benutzer ausführen kann.

  • Erstellen. Ermöglicht das Erstellen von RBAC-Benutzern.
  • Löschen. Ermöglicht das Löschen von RBAC-Benutzern.
  • Liste. Ermöglicht das Auflisten von RBAC-Benutzern.
  • Menü. Ermöglicht das Anzeigen des RBac-Benutzermenüs in der Web-GUI.
  • Ändern. Ermöglicht das Ändern von RBAC-Benutzern.
  • Anzahl Artikel. Ermöglicht das Anzeigen von RBAC-Benutzern.

Supportsave. Es definiert, welche Aktionen eine Rolle über den Zevenet-Supportsave ausführen kann.

  • Herunterladen. Ermöglicht das Herunterladen von Unterstützungsspeichern.
  • Menü. Ermöglicht das Anzeigen des Download-Menüs in der Web-GUI.

Systemdienst. Es definiert, welche Aktionen eine Rolle für entfernte und lokale Dienste ausführen kann.

  • Menü. Ermöglicht das Anzeigen des Systemdienstmenüs in der Web-GUI.
  • Ändern. Ermöglicht das Ändern des Systemdienstebereichs (Systemmenü >> Lokale Dienste und Remote-Dienste).
Teilen:

Dokumentation unter den Bedingungen der GNU Free Documentation License.

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel