System | Lokale Dienste

GESCHRIEBEN VON Zevenet | 10. Februar 2017

Der Lokale Dienstleistungen In diesem Abschnitt werden einige lokale Dienste des Load-Balancer-Systems verwaltet, z. B. der HTTP-Web-GUI-Dienst, SSH für Wartungs- und Cluster-Replikationsdienste sowie SNMP-Überwachungsdienste.

Jede Änderung in diesem Abschnitt muss durch Klicken auf die Schaltfläche übernommen werden Aktualisieren .

HTTP-Dienst

Dieser Dienst wird zu Verwaltungs- und Betriebszwecken verwendet, da dies der Dienst ist, an dem die Web-GUI bereitgestellt wird.

Lokale Dienste des Zevenet-Systems

Physische Schnittstelle, auf der der GUI-Dienst ausgeführt wird. Dies ist die Schnittstelle, an die der Web Panel-Dienst unter allen im Lastausgleich konfigurierten physischen, Bonding- oder VLAN-Schnittstellen gebunden wird (virtuelle und Floating-Schnittstellen werden nicht empfohlen).
HTTPS-Port, auf dem der GUI-Dienst ausgeführt wird. Port, der vom Web-GUI-Dienst für Verwaltungs- und Betriebszwecke verwendet wird. Der Standardwert ist Port 444.

Um die Änderungen anzuwenden, müssen Sie den Web-GUI-Dienst mit dem folgenden Befehl neu starten oder neu starten.

/etc/init.d/cherokee restart

SSH-Dienst

Dieser Dienst wird für Wartungs- und Cluster-Replikationszwecke verwendet, da über die Befehlszeile auf die Remote-Konsole von Load Balancer zugegriffen werden kann.

Lokale Dienste des Zevenet-Systems ssh

Physische Schnittstelle, auf der der SSH-Dienst ausgeführt wird. Dies ist die Schnittstelle, an die der Web Panel-Dienst unter allen im Lastausgleich konfigurierten physischen, Bonding- oder VLAN-Schnittstellen gebunden wird (virtuelle und Floating-Schnittstellen werden nicht empfohlen).
SSH-Port, auf dem der SSH-Dienst ausgeführt wird. Vom SSH-Dienst verwendeter Port. Der Standardwert ist Port 22.

Um die Änderungen anzuwenden, müssen Sie den SSH-Dienst mit dem folgenden Befehl neu starten oder neu starten.

/etc/init.d/ssh restart

SNMP-Dienst

Dieser Dienst wird zur Überwachung von System- und Lastausgleichsdiensten verwendet, um in eine zentrale SIEM-Plattform integriert zu werden.

Lokale Dienste des Zevenet-Systems snmp

SNMP aktiviert. Kontrollkästchen zum Aktivieren oder Deaktivieren des SNMP-Dienstes. Es wird standardmäßig deaktiviert.
Physische Schnittstelle, auf der der SNMP-Dienst ausgeführt wird. Schnittstelle, an der der SNMP-Dienst ausgeführt wird.
Hafen. Port, an den der SNMP-Dienst gebunden wird. Standardmäßig der Port 161 werden verwendet.
Community-Name. Schreibe nur den Community-Namen, der verwendet werden soll. Standardmäßig der Community-Name Öffentlichkeit werden verwendet.
IP oder Subnetz mit Zugriff (IP / Bit). Clients Subnetze oder Adressen, die zum Zugriff auf den SNMP-Dienst berechtigt sind. Wenn Sie den Zugriff nur von einer IP-Adresse aus zulassen möchten, verwenden Sie das Netzmaskenbit / 32.

Der Aktualisieren Die Schaltfläche übernimmt automatisch alle Änderungen am SNMP-Dienst.

Teilen:

Dokumentation unter den Bedingungen der GNU Free Documentation License.

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel