Netzwerk | VLAN

GESCHRIEBEN VON Zevenet | 15. Mai 2018

VLAN Mit Schnittstellen (auch als VLAN-Tagging bezeichnet) können logische Netzwerkarchitekturen auf OSI-Schicht 2 über dieselbe physische NIC-Schnittstelle isoliert werden, wobei jede über eine eigene unabhängige Routing-Tabelle verfügt. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie VLANs-Schnittstellen konfigurieren und verwalten.

VLAN-Schnittstellentabelle

Diese Tabelle listet alle im System konfigurierten VLAN-Schnittstellen auf.

zevenet network vlan schnittstellen

NAME. Name der VLAN-Schnittstelle.
ALIAS. Schnittstellenalias, falls definiert
ADRESSE. Gegebenenfalls IP-Adresse. Unterstützt IPv4 und IPv6.
MAC. Hardwareadresse dieser Schnittstelle. Es wird von der übergeordneten NIC-Schnittstelle geerbt.
NETMASK. Subnetzmaske zugewiesen, wenn die Schnittstelle konfiguriert ist.
GATEWAY. Standard-Gateway, das von der VLAN-Schnittstelle verwendet wird.
STATUS. Der Status einer bestimmten VLAN-Schnittstelle sind die verfügbaren Werte Green wenn die virtuelle Schnittstelle aktiv ist und Rot wenn die virtuelle Schnittstelle nicht aktiv ist.
AKTIONEN. Die für jede Schnittstelle in der Tabelle verfügbaren Aktionen sind folgende:

  • Bearbeiten. Ändern Sie die VLAN-Konfiguration wie IP-Adresse, Netzmaske und Gateway.
  • Zur Sprache bringen. Richten Sie die Schnittstelle ein und konfigurieren Sie sie für die Annahme von Datenverkehr.
  • Erlegen. Setzen Sie die Schnittstelle herunter und nehmen Sie keinen Verkehr mehr an.
  • Löschen. Setzen Sie die Konfiguration zurück und entfernen Sie die VLAN-Schnittstelle.
  • Gruppe. Es sind keine Aktionen zulässig, da diese Schnittstelle im Clusterdienst für Synchronisations- und Heartbeat-Prozesse verwendet wird. Zum Ändern dieser Schnittstelle ist es erforderlich, den Clusterdienst zu deaktivieren.

Durch die Aktionsmenü Über die Schaltfläche stehen folgende Aktionen für die ausgewählten Schnittstellen zur Verfügung:

  • Erstellen Sie ein VLAN. Diese Option leitet auf das VLAN-Erstellungsformular um.
  • Die oben genannten Aktionen. Die oben genannten Aktionen: Hochfahren, Herunterfahren und Löschen
Teilen:

Dokumentation unter den Bedingungen der GNU Free Documentation License.

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel