Netzwerk | Verbindung

GESCHRIEBEN VON Zevenet | 15. Mai 2019

Kleben Schnittstellen (auch als Link Bundling, Port Trunking, Channel Bonding, Link Aggregation und NIC Teaming bezeichnet) ermöglichen die Verbindung mehrerer physischer Netzwerkschnittstellen zu einer logischen Netzwerkschnittstelle. Diese Art von Schnittstelle ermöglicht die Zusammenfassung oder Addition des Durchsatzes mehrerer NICs, den Lastausgleich zwischen ihnen auf der NIC-Ebene und die Redundanz, wodurch ein Failover zwischen den NICs ermöglicht wird, die die Verbindung herstellen.

Unten sehen Sie ein Beispiel für zwei verschiedene Anwendungsfälle von Bonding-Konfigurationen.

zevenet network bond link aggregation und redundanz

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie Bonding-Schnittstellen konfigurieren und verwenden.

Bonding-Interfaces-Tabelle

In dieser Tabelle sind alle im System konfigurierten Bonding-Netzwerkschnittstellen aufgeführt.

Zevenet-Network-Bonding-Liste

NAME. Name, der an der Bonding-Schnittstelle konfiguriert wurde.
ALIAS. Schnittstellenalias: Identifiziert die Schnittstelle mit einem Alias, auf den beim Konfigurieren einer Farm oder eines anderen Dienstes problemlos zugegriffen werden kann.
ADRESSE. IP-Adresse der Netzwerkschicht der Bonding-Schnittstelle, falls konfiguriert. Es unterstützt IPv4 und IPv6.
MAC. Link-Layer-Adresse der Bonding-Schnittstelle. Wenn es nicht konfiguriert ist, übernimmt das Bonding es von einer der NIC-Schnittstellen der Slaves.
NETMASK. Die Subnetzmaske der Bonding-Schnittstelle, falls konfiguriert. Sie muss gleichzeitig mit der IP-Adresse konfiguriert werden.
GATEWAY. Standardgateway, das von der Bonding-Schnittstelle verwendet wird, falls konfiguriert.
STATUS. Der Status einer gegebenen Bindung sind die verfügbaren Werte Green wenn die Bindung oben ist und Rot Wenn die Bindung unterbrochen ist.
AKTIONEN. Die verfügbaren Aktionen für jede Bindung in der Tabelle sind die folgenden:

  • Löschen. Entfernen Sie die Bonding-Schnittstelle, jedoch nur, wenn die Konfiguration leer ist. Die Bonding-Schnittstelle verschwindet und die Slaves-Schnittstellen sind wieder verfügbar.
  • Bearbeiten. Ändern Sie die Schnittstellenkonfiguration wie IP-Adresse, Netzmaske und Gateway.
  • Zur Sprache bringen. Richten Sie die Schnittstelle ein und konfigurieren Sie sie für die Annahme von Datenverkehr.
  • Erlegen. Setzen Sie die Schnittstelle herunter und nehmen Sie keinen Verkehr mehr an.
  • Nicht gesetzt. Entfernen Sie die Schnittstellenkonfiguration.
  • Gruppe. Es sind keine Aktionen zulässig, da diese Schnittstelle im Clusterdienst für Synchronisations- und Heartbeat-Prozesse verwendet wird. Zum Ändern dieser Schnittstelle ist es erforderlich, den Clusterdienst zu deaktivieren.

Durch die Aktionsmenü Über die Schaltfläche stehen folgende Aktionen für die ausgewählten Schnittstellen zur Verfügung:

  • Erstellen Sie Bonding. Diese Option leitet Sie zum Formular zur Erstellung der Verbindungsschnittstelle weiter.
  • Die oben genannten Aktionen. Die oben genannten Aktionen: Hochfahren, Herunterfahren, Löschen und Löschen
Teilen:

Dokumentation unter den Bedingungen der GNU Free Documentation License.

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel